Gutes Zeugnis für Jahrgang 5

Gutes Zeugnis für Jahrgang 5

Nicht nur die 5. Klässler erhalten zum Halbjahr ihr erstes Zeugnis an der neuen Schule, auch die Schule selbst hat bei der Umfrage der Eltern des 5er-Jahrgangs an den SELG-Tagen gute Arbeit bescheinigt bekommen. Über 80 Familien des Jahrgangs haben sich an der Umfrage beteiligt, das entsprich mehr als zwei Drittel, wodurch die Ergebnisse auch bei einer zu erwartenden Fehlerquote durchaus als representativ angesehen werden können.

Nach dem Wechsel von der Grundschule prasselten viele Erwartungen und Anforderungen auf die Neuzugänge unserer Schule ein und manch einer dachte vielleicht auch: “Das schaffe ich nie!“. Um so erfreulich ist, dass sich jetzt “nur” noch ein Zehntel oft überfordert fühlen und 7,5 % sogar oft UNTERfordert. An beidem gilt es natürlich für alle Beteiligten zu arbeiten, d.h. von Lehrerseite müssen die Differenzierungsangebot noch genauer abgestimmt werden und vielleicht müssen auch noch mehr Kinder mit ihren Familien überlegen, was sie zur Lösung von schulischen Problemen beitragen können. Das haben nämlich “nur” 27 % als vollzutreffend angegeben.

Aber auch die SEL-Gespräche selbst könnten hier sicher Abhilfe verschaffen, wenn Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Tutoren und Eltern nachhaltig an den Zielvereinbarungen arbeiten. Zumindest haben sich stolze 84 % sehr gut und 13,5 % gut durch das SELG beraten gefühlt.

Ferner ist festzustellen, dass die große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler eine sehr gut bis gute Beziehung sowohl zu den Mitschülern (95 %) als auch zu den meisten Lehrkräften (96 %) hat. Die großen Probleme mit einzelnen Lehrkräften sind sicherlich im Einzelfall zu klären. Am meisten zufrieden ist die Schule mit der Rückmeldung, dass 95 % der Befragten angegebem haben, dass sich ihr Kind an der IGS wohl fühlt. Team2017 hat sich vorgenommen auch noch die letzten 5 % zu kriegen.