Medien und Kommunikation

MuK stellt sich vor

Medien – vor allem die modernen elektronischen und digitalen Medien – bestimmen im 21. Jahrhundert in immer stärkerem Maße unsere Lebens- und Alltagswelt. Dies gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche, die – im Gegensatz zur älteren Generation – in einer zunehmend vernetzten “Mediengesellschaft” sozialisiert werden. Der Umgang mit Computer, Internet, Handy, MP3-Player, Kabel-,Satelliten- und Internet-TV ist für Kinder und Jugendliche heute ebenso eine Selbstverständlichkeit wie Chatten, Simsen oder Mailen. Allerdings konfrontieren diese Techniken Kinder auch mit einer Flut von Verlockungen und Gefahren, die oft überfordern. Darüber hinaus erobern die sogenannten “Neuen Medien”  rasant den beruflichen und den öffentlichen Bereich. Kontoführung oder Kommunikation mit Verwaltungen sowie Einkäufe laufen vermehrt online ab. Neue Berufsbilder sind bereits entstanden oder dabei zu entstehen. Alte Berufe sind ohne moderne Kommunikationstechnologie nicht mehr denkbar. Wir werden vor dem Hintergrund unseres Erziehungs- und Bildungsauftrags diese Veränderungen in der Gesellschaft in den Blick nehmen. Nicht nur berufliches Leben wird in der heutigen Gesellschaft ohne Medienkompetenz nicht mehr zu bewältigen sein.
Halbjahresvorschläge

 

Halbjahresvorschläge für Klassenstufe 6

1. Halbjahr: Schnupperwochen (5 Wochen)

Wir fotografieren mit dem Handy und kompakter Digitalkamera zu einem persönlichen Thema. Anschließend nutzen wir einfache PC-Programme, um die Bilder zu verwalten, zu bearbeiten oder zu verfremden. Zuletzt müssen wir überlegen wem und wie wir unsere Bilder präsentieren wollen.

2. Halbjahr: Wer sind wir? Selbstdarstellung im Netz und auf Fotografien

Wir vertiefen unsere fotografischen Fähigkeiten und nutzen die Möglichkeiten von technisch aufwendigeren Kameras. Ebenso werden schwierigere Aufgaben in der Bildverarbeitung gelöst.Auf deiner eigenen Homepage bilden Elemente aus Bild und Text eine harmonische Einheit.Gleichzeitig erfahren wir, was das Wort Datenschutz für uns in diesem Zusammenhang bedeutet.

Halbjahresvorschläge für Klassenstufe 7

1. Halbjahr:  Wie verständigen wir uns? Kommunikation und Technik

Welche technischen Hilfsmittel können uns helfen, Informationen miteinander auszutauschen? Wie war das in der Vergangenheit? Wie entsteht eine Radiosendung?Diese und andere Fragen werden geklärt und in praktischer Anwendung selbst ausprobiert.

2. Halbjahr: Menschen erreichen

Nun wollen wir selbst aktiv werden und andere Menschen erreichen, z.B. mit Amateurfunkbetrieb weltweit oder nur die eigene Schule mit einem Schulradio. Dabei untersuchen wir die Formate Werbung, Nachrichten und Wetterbericht genauer, um sie in unser Programm aufzunehmen.Daneben nehmen wir Kontakt auf zur Videotechnik.

Halbjahresvorschläge für Klassenstufe 8

1. Halbjahr: Video Killed the Radio Star

Mit viel praktischer Anwendung lernen wir Videos aufzunehmen, zu schneiden und mit gutem Ton zu versehen. So wird aus dem Schulradio vielleicht ein Schulfernsehen? Dazu werden wir auch unsere Kenntnisse der Computertechnik weiter vertiefen müssen.Als erstes eigenständiges Projekt werdet ihr euren eigenen Werbespot drehen.

2. Halbjahr: Von der Bibel zum Bestseller

Neben der Fertigstellung der Projekte aus dem ersten Halbjahr untersuchen wir ein ganz anderes Medium: das Buch! Neben der Geschichte des Buches untersuchen wir, wie ein Buch entsteht und welche Möglichkeiten sich aus der Verknüpfung von Buch und anderen Medien ergeben und wie das Buch der Zukunft aussehen wird.

Halbjahresvorschläge für Klassenstufe 9

1. Halbjahr und 2. Halbjahr:

Projekt Schülerfirma: Jetzt seid ihr dran, in Form einer Schülerfirma wird das Gelernte „gewinnbringend“ eingesetzt.  Eure „Medienfirma“ braucht ein Produkt (Jugendmagazin, Werbespots,…???) und natürlich Kunden. Und ganz ohne Grundkenntnisse aus der Wirtschaft wird es ebenfalls nicht gehen! Hier gibt es viel zu tun, auch außerhalb der Unterrichtsstunden!

Projekt Raspberry Pi, Teil 1: Es gilt, eure Informatik-Kenntnisse zu erweitern und den kreativen Umgang mit Computern aufzuzeigen. In einem ersten Projekt lernt ihr, die Grundlagen des Pi kennen und steigt in die Welt des “physical computing” (kreative Verbindung der Computerwelt mit der Alltagswelt) ein, indem ihr eigene Projektideen mit Hilfe von computergesteuerten Sensoren, Tasten, Leuchtdioden oder Programmen realisiert. In Klassenstufe 10 wird das Projekt fortgesetzt.

Halbjahresvorschläge für Klassenstufe 10

1. Halbjahr: Information und Manipulation

Wir lernen theoretische Kommunikationsmodelle kennen und überprüfen sie auf ihre Praxistauglichkeit. Dadurch wollen wir unsere Fähigkeiten überzeugend und effektiv zu kommunizieren verbessern und uns gegen Beeinflussung durch andere schützen. Dazu gehört auch der Umgang mit persönlichen Daten in der Gesellschaft, wie bereits im Roman 1984 von George Orwell kritisch dargestellt wird.

Projekt Raspberry Pi, Teil 2 (Fortsetzung aus Klassenstufe 9)

2. Halbjahr:  Mach dein Ding

Im eigenständigen Abschlussprojekt werden die erworbenen Kenntnisse individuell vertieft und unter Beweis gestellt. Eine gute Vorbereitung für späteres selbstständiges (wissenschaftliches?) Arbeiten.

Chips und camera obscura?

Eine Erfindung aus der Antike und Chips? – Wie passt das denn bitte zusammen?

Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe versuchten dieser Fragestellung im MuK-Unterricht (Medien und Kommunikation) nachzugehen und die antiken Ursprünge der Fotografie handlungstheoretisch nachzuvollziehen.

mehr lesen

Offizielle Buchvorstellung in der Stadtbücherei

Am 18.06.2015 stellten Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe ihr selbst verfasstes Buch “Ich liebe eine Verräterin” in der Stadtbücherei Frankenthal offiziell vor. Der “Jugendkrimi” wurde im vergangenen Schuljahr (2013 / 2014) im Rahmen einer Schreibwerkstatt in Zusammenarbeit mit der Autorin Frau Dr. Liebers, dem Beirat für Migration und Integration der Stadt Frankenthal, dem Lions Club Frankenthal und zahlreichen helfenden Händen der IGS-Frankenthal verfasst.

mehr lesen

Das Projekt Schreibwerkstatt in der 6. Jahrgangsstufe

Im Schuljahr 2013/2014 nahmen an dem „Projekt Schreibwerkstatt“ 15 Schülerinnen und Schüler unserer 6. Jahrgangsstufe teil, das vom Beirat für Migration und Integration der Stadt Frankenthal bezuschusst wurde. Das Thema des Buches musste mit Migration zu tun haben und sich in FT abspielen. Frau Yilmaz (Vorsitzende des Beirates und Urheberin des Projektes) informierte und begleitete uns dabei.

mehr lesen