Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

WIR

Auf den Hund gekommen

Weiterführende Links

Kinder- und Jugendbüro Frankenthal

Schulsozialarbeit an der IGS Frankenthal

 

  • sind ein Team bestehend aus zwei kompetenten, pädagogisch ausgebildeten Mitarbeiterinnen
  • beraten Schüler, Eltern und Lehrer in all ihren Belangen und vermitteln ggf. zu anderen hilfeleistenden Institutionen
  • bieten Einzelfallhilfe an
  • kooperieren mit dem Elternbeirat, den Jugendhäusern, Beratungsstellen und weiteren Institutionen
  • begleiten Unterrichtseinheiten zum “Sozialen Lernen”
  • erarbeiten und führen Präventionsprojekte durch
  • bieten dienstags und donnerstags während des Ganztagsbetriebes verschiedene Freizeitangebote in unserem Raum an
  • sind Ansprechpartner für Klassen und begleiten diese bei Bedarf in Gruppenprozessen,
  • entwickeln individuelle Angebote für einzelne Schüler oder Kleingruppen
  • wir unterstützen bei Kennenlerntagen und gestalten Schulveranstaltungen mit

 

Endlich geschafft!

Annika hat ihre Ausbildung zum Schulhund Rheinland-Pfalz Anfang 2018 beendet.

Annika wird Ende August 4 Jahre alt und bietet den Schülern als auch Lehrern basierend auf der tiergestützten Pädagogik stressfreien Umgang miteinander.

Schule kann stressig sein, für Schüler wie für Lehrer, aber Annika gelingt es meist mit ihrem vertrauten Wesen wieder für Entspannung zu sorgen. Annika ist oft auch Trostspender und so kommen nicht selten Schüler nach dem Unterricht zum Schulhund um ihn zu streicheln und vom aktuellen Kummer zu erzählen.

Ein Hund ist unvoreingenommen und bewertet niemanden. Dadurch begegnen ihm die Schüler auf einer ganz anderen Ebene und er kann zu verschlossenen oder schwierigen Schülern eine Zugangsmöglichkeit schaffen.

Annika begleitet neben der Schulhund AG auch Schüler in der Gruppenarbeit wie z. B. vor Klassenarbeiten oder bei Prüfungsangst.

Der Einsatz eines Schulhundes zeigt positive Auswirkungen bei der Förderung von Wahrnehmung, Motorik, emotionaler und sozialer Entwicklung.

Vor dem 1. Zusammentreffen wird mit den Schülern die Regeln im Umgang mit dem Hund besprochen . Anni wird nie alleine, sondern immer in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Silvia von Langsdorff sein.